Testberichte

Friday, 13.April 2018

Wildkameratest: MINOX DTC 550 - WIRJAGEN.de

Minox bietet derzeit verschiedene Wildkameras mit unterschiedlichster Ausstattung an. Die Minox DTC 550 wurde für ein Jahr im Revier eingesetzt und wir ziehen ein Resümee.

Wildkameras oder Fotofallen sind aus der heutigen Jagd nicht mehr wegzudenken. Sie sind die künstlichen Augen des Jägers geworden, die rund um die Uhr im Revier sind. Ob auf Wechseln, an der Kirrung oder zur Überwachung von jagdlichen Einrichtungen. Sie geben Informationen, die sonst wahrscheinlich im Verborgenen bleiben würden. Ob es gilt, eine Übersicht über das vorhandene Wild in einer bestimmten Ecke des Revieres zu erhalten oder gar die Uhrzeit und Regelmäßigkeit z.B. des Schwarzwildes an der Kirrung zu dokumentieren, die Fotofallen bieten eine unerschöpfliche Quelle an stets interessanten Informationen. Die Minox DTC 550 ist ein solcher Revierspion.

Monday, 05.March 2018

Die MINOX DTC-700 im Geartester

Lange war ich auf der Suche nach einer Kamera die meinen Ansprüchen entspricht und hatte dabei stets den Preis im Blick.

Nach dem ich unzählige Kameras von Berger & Schröter, Stealthcam und anderen Herstellern in Gebrauch hatte und keine mich so wirklich begeisterte, stieß ich auf Instagram auf ein Gewinnspiel wo man die Geräte von Minox gewinnen konnte. Durch dieses Gewinnspiel wurde ich das erste mal darauf aufmerksam und begann etwas im Internet nachzuforschen. Leider wie es so oft im Internet ist, gingen die Meinungen weit auseinander und jeder sagte etwas anderes. Also schrieb ich auf Instagram einem Bekannten Blogger der diese Marke Bzw diese Kameras in seinem Revier hat. Er erklärte mir ausführlich die Vorzüge der verschiedenen Modelle und so entschied ich mich für die DTC-700.

Ich bestellte die Minox DTC-700 zu einem unschlagbaren Preis von 119,99€/ Stück auf Amazon. 3 Tage später hielt ich sie nun also in den Händen. Sofort machte ich mich ans auspacken und war gespannt wie ein kleines Kind.

Monday, 05.March 2018

Nichts los im Revier? Die Wildkamera klärt auf – MINOX Dauertest mit der DTC 390, DTC 450 SLIM und DTC 550

Im Sommer des vergangenen Jahres haben wir euch über die aus unserer Sicht möglichen Verwendungen und besonders die Schlussfolgerungen aus den Ergebnissen der Aufklärung im eigenen Revier mittels Wildkameras berichtet.

Nun möchten wir nach einer fast einjährigen Nutzungsphase dreier verschiedener Modelle über deren praktische Vorteile informieren und damit dem ein oder anderen, der vor der Entscheidung steht, sich eine Wildkamera anzuschaffen, eine Entscheidungshilfe an die Hand geben.

Natürlich ist die Medienlandschaft mittlerweile gefüllt mit Informationen und sogar professionell gestalteten Websites, die sich ausschließlich dem Thema Wildkameras widmen und diese ferner auch vertreiben. Viele der dortigen Beiträge sind mit sehr ausführlichen technischen Informationen gefüllt. Aber sind diese Details auch relevant für unsere jagdliche Praxis? Blitzintensitäten, Auslösereichweiten, Auslösezeiten usw. sind nur einige der immer wieder vorkommenden Begriffe. Neben dem Einblick in die von uns getesteten Wildkameras wollen wir auch der Frage der jagdpraktischen Tauglichkeit solcher Parameter auf den Grund gehen.

Monday, 16.October 2017

Tolle Bildqualität - Die MINOX DTC 550 im Test

Die Bilder der MINOX DTC 550 sind richtig klasse! Die Foto- und Videoqualität der neuen Wildkamera aus dem Haus Minox ist hervorragend. Die farbigen Tagaufnahmen sind knackig und ausgewogen belichtet. Insbesondere der große Detailreichtum führt zu Aufnahmen, die nicht nur informativ, sondern richtig schön anzuschauen sind. Auch die schwarz-weißen Nachtbider liefern erstaunlich viele Details und sind ausgewogen belichtet.

Monday, 03.April 2017

Field Trialling the MINOX DTC 390 Wildlife Camera by TETRIX Ecology

Wildlife cameras are rapidly gaining in popularity as a valuable tool for passive wildlife monitoring. As a professional ecologist, it’s easy to see how they could be used for ecological monitoring, for example, determining occupation of a badger sett or otter holt, or even establishing the presence of rare species, for example, the Scottish wildcat. Clearly the value of a wildlife camera stems from the fact that unlike a surveyor, a wildlife camera can remain in the field for days, weeks, even months in some instances.

It was during a recent training and networking event in Perthshire, that we finally gained some initial hands-on experience with camera trapping for pine marten and Scottish wildcat (see our blog from 8 March 2017). So, with our curiosity suitably piqued and recognising the onset of a busy survey season, where such a tool could add value to our services, we made a decision to speculatively invest in our first wildlife camera. However, with a veritable buffet of cameras to choose from, we initially struggled to sift our way through the various options and features on offer from a wide range of manufacturers.

 

Click on photo to read more.

Zeige Einträge 1 bis 5 von 21

1

2

3

4

5

nächste >